26.08.2013

La Puglia

Marina San Giovanni

Santa Marina di Leuca










Begleiten Sie uns auf einem Streifzug durch Apulien oder wie die Italiener sagen - Puglia.

Gelegen am Hacken des italienischen Stiefels wird dieser Teil des Landes auch ‘Mezzogiorno’ genannt und ist im Vergleich zum reichen Norden eine ‘arme’ Region.

Apulien ist in fünf Bereiche unterteilt. Im Norden beginnt es mit der Provinz Foggia (mit dem Gargano), dann die Provinz Bari (hierzu gehört das Valle d'Itria), die Provinz Brindisi, die Provinz Tarent und ganz im Süden die Provinz Lecce mit dem Salento.

Mit durchschnittlich 300 Sonnentagen gehört Apulien zu den wärmsten Bereichen Europas.
Die Sommersaison geht von Mitte Juni bis in den September, doch die Hauptferienzeit der Italiener ist im August. In dieser Zeit sind die meisten Feste in den Städten, doch es ist dann sehr voll und auch den Stränden herrscht ein reges Treiben. Die schönste Jahreszeit ist der Juni oder der September. Es herrschen angenehme Temperaturen, so dass man sich auch gerne die Städte ansehen mag.

Als Urlauber ist für jeden etwas dabei, ob begeisterte Strandbesucher, Kulturliebhaber oder Kunstfreunde, Apulien hat viel zu bieten.
Begleiten Sie uns nach Puglia!

Keine Kommentare:

Kommentar posten